19.7.2015 Großglockner Berglauf

Jeden Tag ein Stück besser - #BeatYesterday am Großglockner

Seit Jahren zieht der Mythos Großglockner viele Menschen in seinen Bann. Die Herausforderung wird erneut angenommen. Es bedeutet sich erneut zu motivieren, hartes Training um sich zu verbessern.

Dafür will euch Garmin in diesem Jahr belohnen. Wer sich im Vergleich zum Vorjahr am stärksten verbessert, darf sich freuen:

Auf den Sieger der #BeatYesterday-Wertung bei der Großglockner Bike Challenge wartet ein Garmin Edge 830, der nicht nur leicht und kompakt ist, sondern mit dem du trainieren kannst wie ein Profi. Ob Rennrad oder MTB. Mit dem Garmin Edge 830 kannst du deine Performance gezielt verbessern. Kontrolliere über das Touchdisplay Fitnesslevel, Trainingsbelastung und Fahrleistung. Teile dir steile Anstiege optimal ein - mithilfe von ClimbPro und seinen Daten zu Steigung, Distanz und Höhenmeter. Analysiere als MTB-Fahrer deine Grit-, Flow- und Airtime-Werte. Plane auf der vorinstallierten Europakarte deine perfekte Tour direkt am Gerät. Lass dich vor scharfen Kurven warnen. Und passe mit den Connected Features deinen Edge individuell an und bleibe mit deinen Freunden in Verbindung.

Beim Großglockner Berglauf wartet mit der Garmin fenix® 5 Plus die aktuell modernste GPS-Multifunktionsuhr im umwerfenden Design auf dich. Neben der Herzfrequenzmessung am Handgelenk, erweiterter Trainingsfunktionen und Schnellwechsel-Armbänder über- zeugt die fenix® 5 neben dem Training auch im All- tag. Ob vorinstallierte topografische Karten (5x) für ein zusätzliches Navigationserlebnis oder für ein schmales Handgelenk (5S). Vorinstallierte Aktivitätsprofile, Direktzugriff auf wichtige Performance Statistiken, Online- Funktionen (wie smarte Benachrichtigungen, WLAN, Garmin Connect IQTM, uvm.), Musikhören mit Bluetooth Kopfhörern ohne Smartphone, und Outdoor-Sensoren (wie GPS, barometrischer Höhenmesser, 3-Achsen- Kompass mit Gyroskop) und die lange Akku-Laufzeit machen aus der fenix® 5 einen Begleiter der Extraklasse.

Übertreffe dich selbst. #BeatYesterday